Dreifaltigkeit

EIN Gott in DREI Personen – Vater, Sohn und Heiliger Geist. Es lohnt sich, dass wir uns diesem christlichen Gottesbekenntnis immer wieder nähern, auch wenn es uns einiges abverlangt.
Unser Gott ist dreifaltig als Erschaffender, als durch Liebe erlösender und als sich verschenkender Gott.
Wie können Drei – Eins sein?
Mit dem Denken allein ist das nicht zu verstehen. Wir alle haben jedoch glücklicherweise Erfahrungen, die über unser Denken hinausgehen und die für uns Menschen letztlich wichtiger sind als das Denken:
etwa Liebes-, oder Beziehungserfahrungen.
Das kann man nichts beweisen. Man spürt aber, sehr schnell, was in der Beziehung steckt, wenn man sich wirklich auf sie einlässt.
Genau so ist das auch bei unserem dreifaltigen Gott. Da kann man nichts beweisen. Aber für diesen Gott kann man sich, wie für so vieles im Leben entscheiden.
Beweisen kann man den Glauben nicht. Aber dass Energie drinsteckt, das merkt man schnell, wenn man sich darauf einlässt und Kontakt zu Gott aufnimmt und behält.

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Dreifaltigkeit

Eingeordnet unter Sonntagsgedanken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.