Wasser des Lebens

Das Wasser, das ich gebe, wird zur sprudelnden Quelle, deren Wasser ewiges Leben schenkt (Joh 4,5-42):
Evangelium als Audiodatei anhören

Der Weg, auf dem die Samariterin vom Vordergründigen zum Tiefsinnigen kommt, der Weg also auf dem sich Jesus ihr offenbart und sie ihn dann letztlich erkennt, ist auch für uns interessant und gangbar. Es ist ein Weg, auf dem auch wir Christus erkennen können, uns von seinem Geist erfüllen lassen können.

Es gilt offen zu sein, für die Anrede Jesu, in einen Austausch mit ihm einzusteigen, sein Angebot, das er uns etwa in Gebet, Gottesdienst und Lektüre der hl. Schrift macht, anzunehmen und Fragen zu stellen. „Bist du größer als unser Vater Jakob?“ (Joh 4,12). Dann haben wir die Chance, im Licht seiner Botschaft unser Leben neu zu erkennen und zu deuten und wahrzunehmen, dass Christus in unser Herz schaut und uns durch und durch kennt. Dann werden langsam, nach und nach unsere Fragezeichen zu Ausrufezeichen und wir werden anfanghaft erkennen: „Ich sehe, dass du ein Prophet bist!“ (Joh 4,19).
Unsere Sehnsüchte und Hoffnungen werden zu Tage treten und wir legen die Fundamente unseres Glaubens neu frei. Wir entdecken sie wieder und lernen sie erneut wertzuschätzen. („Ich weiß, dass der Messias kommt, das ist der Gesalbte – Christus.“ [Joh 4,25])
Das gibt uns wieder die Chance, uns der Gemeinschaft der Glaubenden, der Kirche zuzuwenden und gemeinsam nach dem Glauben und besonders nach Christus und seiner Bedeutung für unser Leben zu fragen. („Ist er vielleicht der Messias?“ Joh 4,29)
Es braucht die Gemeinschaft, es braucht „die Kirche“ für den Glauben:
Zweifel und Fragen sind erlaubt, vielleicht sogar notwendig, um zum vollen Glauben, um zu Christus zu gelangen, um gemeinsam bekennen zu können: „Er ist wirklich der Retter der Welt“ (Joh. 4,42)
Er ist auch mein Retter.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sonntagsgedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s